Wieder in Ballbesitz

Seit vielen Jahren sponsert die Förde Sparkasse die Fußballer von Holstein Kiel. Oder, um genau zu sein, die Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e. V.

Nach Höhen und Tiefen ist der Verein wieder auf Erfolgskurs: 2017 haben sich die Kicker in die 2. Bundesliga geschossen. Nun kämpfen sie dafür, ihren Platz unter den Top-Fußballern auch langfristig zu halten.

Rückblickend betrachtet hat Holstein Kiel recht bewegte und bewegende Zeiten hinter sich. Immer an der Seite des Kieler Fußballklubs war und ist die Förde Sparkasse, denn wir machen unseren Einsatz für den Sport nicht von Siegen oder Niederlagen abhängig. Nur so können wir gemeinsam gute Ideen entwickeln und den Nachwuchs für den Fußballsport begeistern und fördern.

Auf und ab mit Happyend

Dennoch fiebern wir natürlich mit. Der emotionale Tiefpunkt unserer stabilen Partnerschaft war sicherlich der Abstieg in die 4. Liga. Doch in den letzten neun Jahren ging es mit dem Verein wieder stetig bergauf. Absoluter Höhepunkt war der Einzug in die 2. Bundesliga im Sommer 2017. Und wer weiß, was noch möglich ist – 1912 war Kiel Deutscher Meister.

Starke Führung

Diesen Erfolg verdanken die Störche auch ihrem kaufmännischen Geschäftsführer Wolfgang Schwenke. Mit viel Ausdauer und Beharrlichkeit hat er im Kieler Fußball professionelle Strukturen auf- und ausgebaut.

Publikumsmagnet

Ein Heimspiel von Holstein Kiel lockt jedes Mal viele Fans ins Stadion. Die Karten sind heiß begehrt, die ganze Region feuert die Mannschaft an – live am Platz oder von zu Hause aus. Auch wir drücken dem Verein bei jedem Spiel die Daumen und bleiben als Sponsor am Ball.

Live aus der Führungsriege

Unser Engagement für Holstein Kiel gleicht eher einer engen Partnerschaft denn einem distanzierten Sponsoring. Daher lassen wir Geschäftsführer Wolfgang Schwenke gern zu Wort kommen.

Wie haben Sie den Aufstieg 2017 erlebt?

Schwenke: Das war für den gesamten Verein und auch für die Region ein unglaublich emotionaler Moment. Auf dem Balkon des Rathauses zu stehen und mit Tausenden Fans gemeinsam zu feiern – das war Gänsehaut pur und einfach unglaublich.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit der Förde Sparkasse?

Die Förde Sparkasse begleitet und unterstützt uns seit vielen Jahren. Gemeinsam haben wir viele Ideen auf den Weg gebracht. So ein langfristiges, beständiges Engagement ist für uns als Verein unheimlich wichtig. Besonders wenn es einmal nicht so gut läuft. Nur so können wir dauerhaft gemeinsam etwas aufbauen.

Wie geht es weiter?

Wir wollen die KSV Holstein langfristig in der Bundesliga etablieren. Dazu bauen wir unsere Strukturen und Nachwuchsarbeit noch intensiver aus. Entscheidend ist, die Fußballbegeisterung in der Region dauerhaft aufrechtzuerhalten.